Informationen für Vermieterinnen und Vermieter

  Eine Allee in Aachen Urheberrecht: RWTH Aachen

Sie besitzen oder mieten eine Wohnung oder ein Haus und möchten an RWTH-Studierende oder -Forschende (unter-)vermieten? Dann sind Sie hier richtig. Die RWTH besitzt und verwaltet keine eigenen Wohnheime und kann Studierenden daher keine Unterkunft anbieten. Jedoch freuen wir uns über jedes Angebot, das wir an Wohnungssuchende weiterleiten können.

 

Es gibt in der Hochschullandschaft mehrere Stellen, an die Studierende sich wenden können, um sich nach verfügbaren Unterkunftsangeboten zu erkundigen. Sie können Ihre Anzeige über folgende Services veröffentlichen lassen oder einreichen:

AISA Temporary Accommodation Programm

Der indische Studierendenverein AISA hat ein ähnliches Programm wie Couchsurfing aufgebaut, um neuen internationalen Studierenden eine Erstunterkunft direkt nach der Ankunft in Aachen anzubieten. Die Teilnahme an dem Projekt ist ehrenamtlich und erfordert Gastfreundschaft, wird jedoch als Komponente vom Zertifikat Internationales anerkannt.

Wenn Sie gerne zwei bis zehn Tage einen internationalen Studierenden bei sich kostenlos unterbringen möchten, registrieren Sie sich bitte als Gastgeber über dieses Formular.

Extraraum

Extraraum ist ein Projekt, das 2012 in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen, dem Studierendenwerk Aachen, der RWTH, der FH Aachen und dem AStA der RWTH beziehungsweise der FH ins Leben gerufen wurde. Die Wohnungsbörse umfasst private Wohnungsangebote, die sich an alle Studierende in Aachen richten. Dort können Sie ganz schnell und einfach ein Inserat einschalten lassen.

INCAS

Der internationale Studierendenverein INCAS führt eine Kartei mit Angeboten zur Untermiete von anderen RWTH-Studierenden, die gerne internationale Studierende erreichen möchten. Über ein Online-Formular können Sie dort Ihre Wohnung oder Ihr WG-Zimmer als verfügbar melden.

International Office der RWTH Aachen

Das International Office hat einen Wohnservice und den Vorteil, einen direkten Draht zur internationalen Kundschaft der RWTH zu haben. Dies betrifft sowohl internationale Studierende aus aller Welt, Austauschstudierende, internationale Forschende also auch RWTH Studierende, die selbst ins Ausland reisen möchten. Der Wohnservice führt ebenfalls eine Kartei, in der private Wohnungsangebote für internationale Studierende und Forschende aufgeführt werden. Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus gerne anmelden möchten, füllen Sie bitte das Formular für private Vermieter aus und schicken Sie es per E-Mail an .

My Home is your Castle

Sie studieren an der RWTH und machen bald ein Auslandssemester oder -jahr? Melden Sie sich doch für „My Home is your Castle“ an! Das Projekt wurde vom International Office ins Leben gerufen um Outgoings die Rückkehr nach dem Auslandsaufenthalt zu vereinfachen und, um den Kontakt zwischen lokalen und ausländischen Studierenden zu fördern.

Wie funktioniert es? Sie melden über das beiliegende Formular Ihre freie Wohnung oder Ihr freies WG-Zimmer beim Wohnservice des International Office. Das International Office leitet Ihr Angebot an Studierende weiter, die bald in Aachen sein werden und für einen begrenzten Zeitraum eine Unterkunft suchen. Idealerweise finden Sie eine geeignete Untermieterin oder einen geeigneten Untermieter, die oder der genau für den Zeitraum an der RWTH studieren wird.

Sie haben den Vorteil, dass Sie nach Ihrer Rückkehr keine neue Wohnung finden müssen und können mit Studierenden Ihrer Gastuniversität oder aller Welt in Kontakt treten. Außerdem helfen Sie dadurch Studierenden, die sich zum Anfang des Studiums mit der Wohnungssuche schwer tun.

 

Become a Home-Buddy!

Der indische Studierenden-Verein AISA initiierte das Projekt Home-Buddy. Home-Buddies sind Studierende, die den internationalen Studierenden, die noch nicht in Aachen sind, bei der Wohnungssuche unterstützen, indem sie als Vertreter zu den Wohnungsbesichtigungen gehen, sich Wohnungen anschauen, Fragen mit den Vermieterinnen und Vermietern klären. Die Anmeldung läuft über ein online Anmeldeformular und wird von AISA bearbeitet. Die Teilnahme an das Home-Buddy Projekt wird als Komponente vom Zertifikat Internationales anerkannt!